Benninger Landesliga-Ringer bejubeln den Klassenerhalt

Gegen den Möckmühler Markus Egner hat RSV-Coach Jens Barth (blaues Trikot) einen 16:1 Überlegenheitssieg gefeiert.

Henry Kluge sorgt für die Entscheidung

RSV II siegt in Möckmühl mit 22:15

Benningen – In der Landesliga Württemberg hat die zweite Mannschaft der RSV-Ringer am letzten Kampftag den Klassenerhalt gesichert. Nach einem wahren Matten-Krimi siegten die Benninger beim ASV Möckmühl verdient mit 22:15 und gehen somit auch in der kommenden Saison in der Landesliga an den Start.

„Das war heute eine super Atmosphäre. Respekt vor dem Möckmühler Publikum, das seine Mannschaft lautstark aber stets fair unterstützt hat. Unsere Jungs haben heute alles gegeben, den Klassenerhalt haben wir uns mehr als verdient“

, freute sich RSV-Coach Jens Barth über den Auswärtserfolg beim Bezirks-Rivalen. Die RSV-Zweite beendet die Saison mit 10:22 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz, gefolgt vom ASV Möckmühl (8:24) und der RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot (6:26). Während die RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot direkt in die Landesklasse absteigt, müssen die Möckmühler Anfang Januar Relegationskämpfe bestreiten. Im ersten Duell des Abends traf Emirkan Mehmedov (57 kg/griechisch-römisch) auf den agilen Felix Peter. Mehmedov wurde gleich zu Beginn von seinem Kontrahenten überrascht und nach einer Minute geschultert. Gegen den Topathleten Alan Shaipov wehrte sich René Würth (130 kg/Freistil) nach Kräften, konnte aber einen Schultersieg des Möckmühlers in der dritten Minute nicht verhindern – beim Stand von 8:0 für die Gastgeber glich die kleine Möckmühler Turnhalle einem Tollhaus. Piotr Kuszerski (61 kg/Freistil) hatte mit Lars Fleischmann einen unbequemen Gegner. Der junge Pole im RSV-Trikot kämpfte konzentriert und behielt am Ende souverän mit 10:3 die Oberhand. RSV-Coach Jens Barth (98 kg/griechisch-römisch) ging im entscheidenden Auswärtskampf selbst auf die Matte. Gegen den routinierten Markus Egner diktierte Barth das Geschehen auf der Matte und holte in der sechsten Minute nach einer Serie von Durchdrehern einen umjubelten 16:1 Überlegenheitssieg. Nichts anbrennen ließ Nikola Markovic (66 kg/griechisch-römisch), der gegen den talentierten Felix Egner stets in der Offensive war und in der sechsten Minute die entscheidende Wertung zum 17:2 Überlegenheitssieg erkämpfte – zur Pause führte die RSV-Riege mit 10:8. Eine Schrecksekunde hatte André Flick (86 kg/Freistil) zu überstehen, der von Louis Valet gleich zu Beginn überrascht und beinahe geschultert wurde. Diese Aktion war scheinbar ein Weckruf für den RSV-Athleten, denn in der zweiten Minute legte Flick den Möckmühler auf die Schultern – Benningen führte nun mit 14:8. Zu einer unschönen Aktion kam es im Duell zwischen Philipp Reichert (71 kg/Freistil) und dem starken Mohammad Esa Ahmadi. Beim Stand von 12:10 für Reichert bekam dieser Sekunden vor Kampfende nach einer Aktion am Mattenrand eine Vierer-Wertung zugesprochen. Ahmadi war mit dieser Entscheidung nicht einverstanden und attackierte daraufhin den Kampfleiter, der dem Möckmühler zu Recht die rote Karte zeigte und ihn disqualifizierte – die RSV-Riege führte nun mit 18:8. Gegen den reaktivierten ehemaligen Spitzenringer Wolfgang Klein zeigte Pascal Probst (80 kg/griechisch-römisch) eine gute Leistung, unterlag aber nach sechs Minuten mit 2:11 – die Benninger Führung war auf 18:11 geschmolzen. Vor einer schweren Aufgabe stand nun Henry Kluge (75 kg/griechisch-römisch), der es mit dem Möckmühler Punktegaranten Devran Sahin zu tun bekam. Kluge kämpfte überlegt und lag zur Pause nur mit 0:3 im Hintertreffen. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit reagierte der RSV-Athlet bei einer Aktion seines Kontrahenten eiskalt und legte den verdutzten Möckmühler auf die Schultern – beim Stand von 22:11 war der Sieg und somit der Klassenerhalt vorzeitig gesichert. Im bedeutungslosen letzten Kampf musste Robin Reißinger (75 kg/Freistil) dem starken Patrik Messer einen 16:0 Überlegenheitssieg überlassen – der Stimmung im Benninger Lager tat dies aber keinen Abbruch.

Zurück

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der RSV Benningen e.V. Seiten und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …