RSV-Jugendringer erkämpfen Bezirksmeistertitel

Benninger zeigen starke Leistung in Kirchheim

Vier Goldmedaillen in Kirchheim

Benningen – Am 23.04.2022 fanden in Kirchheim am Neckar die Bezirksmeisterschaften im Freien Stil der Jugend statt. Insgesamt gingen 162 Teilnehmer an den Start.

Für die Kämpfe der D- und E-Jugend am Vormittag stellte der RSV Benningen fünf Teilnehmer.
In der E-Jugend gingen Mex Eisele (19 Kilogramm) und Tobias Zinthäfner (23 Kilogramm) auf die Matte. Den Auftaktkampf verlor Mex gegen die Neckarweihingerin Erika Schweng nach Punkten. Nach einem Sieg über Marcel Heim (TSV Herbrechtingen) musste sich der RSV-Nachwuchsringer Elena Popidou (ASV Ladenburg) im Kampf um Silber geschlagen geben und belege damit den 3. Platz.
Ebenfalls den dritten Platz sicherte sich Tobias Zinthäfner. Nach zwei Siegen gegen Benedikt Rauhut (ASV Möckmühl) und Artus Michaelis (KSV Unterelchingen) verlor der Benninger seine zwei letzten Kämpfe gegen Mikali Tombul (Red Devils Heilbronn) und Ben Steiner (TSG Nattheim).
Drei RSV-Nachwuchsringer gingen in der Altersklasse der D-Jugend an den Start. In der Gewichtsklasse bis 28 Kilogramm belegte Leo Heinz nach zwei Siegen und zwei Niederlagen den 3. Platz.
Nur knapp verpasste sein Teamkollege Aron Widmann (42 Kilogramm) den Turniersieg. Nach zwei starken Siegen musste der RSV-Jugendringer sich der Kirchheimerin Zara Sophie Ölmez geschlagen geben und belegte am Ende Platz 2.
Phil Eisele war an diesem Tag hellwach. In der Gewichtskategorie bis 23 Kilogramm sicherte sich der Benninger drei deutliche Siege gegen Lauro D’Angelo (TSV Meimsheim, Finian Göhner (KSV Neckarweihingen) und Daniel Klinspohn (KSV Unterelchingen). Damit wurde Phil verdient Bezirksmeister.

Am Nachmittag lief es für den RSV Benningen nahezu perfekt. In der C-Jugend dominierten die drei RSV-Nachwuchsringer ihre Gewichtsklassen.
Liam Knoll (27 Kilogramm) sicherte sich nach zwei Siegen vor dem Neckarweihinger Hannes Hauptmann den Bezirksmeistertitel.
Nach langer Pause ging Ben Eisele im Gewichtslimit bis 29 Kilogramm auf die Matte. Im entscheidenden Kampf um Platz 1 hatte der Benninger gegen den Wüstenroter Sandro Schwarz die Nase vorn und sicherte sich ebenfalls den Titel.
Nichts anbrennen lies Lukas Zinthäfner (65 Kilogramm). Mit vorzeitigen Schultersiegen gegen Sascha Levin Friedrich (TSG Backnang) und Zoe Nindl (TSV Meimsheim) sprang am Ende Platz 1 heraus.
Bei den Junioren startete Emirkan Mehmedov in der Gewichtsklasse bis 65 Kilogramm. Gegen den Asperger Toni Frederick Gutbrod (TSV Asperg) und Damian Emin Macun (Red Devils Heilbronn) konnte der RSV-Ringer vorzeitige Schultersiege einfahren. Im Kampf um den Titel musste Emirkan sich knapp dem Meimsheimer Luca Leon Scholz geschlagen geben.

RSV-Jugendtrainer Pascal Oschetzki zeigte sich sehr erfreut über die Leistungen seiner Schützlinge.

„Jeder hat heute wirklich alles gegeben. Mit vier ersten Plätzen hätte ich heute nicht gerechnet“

, so der stolze RSV-Trainer, der an diesem Tag aufgrund der Schulferien und Urlaubszeit nur die Hälfte seiner Schützlinge zur Verfügung hatte.

Zurück

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der RSV Benningen e.V. Seiten und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …