RSV Benningen setzt KiTa-Projekt fort

Auch im diesem Jahr setzt der RSV Benningen sein KiTa-Projekt fort.

Im vergangenen Jahr startete der RSV zum ersten Mal ein Projekt mit den Kindertagesstätten in Benningen. Dabei war es eine Herausforderung, genügend Helfer für die einzelnen Veranstaltungen während der laufenden Mannschaftssaison zu finden. Jedoch fanden sich schnell genügend Vereinsmitglieder, -freunde und Fans, die dieses Projekt unterstützten.
Die Zusammenarbeit mit den Erziehern und Erzieherinnen hat hervorragend funktioniert. Am Tag der einzelnen Veranstaltungen standen die Kinder voll im Mittelpunkt. Beeindruckt von der riesigen Ringermatte hatten alle Kinder viel Spaß an diesem Tag. Das RSV-Jugendteam hatte ein abwechslungsreiches Programm für die Kinder parat. Neben verschiedenen Lauf-, Turn- und Koordinationsübungen standen auch kleinere Spiele auf dem Programm. Am Ende durften die Kinder noch Ringen und Raufen nach Regeln und nachdem die Kinder selbst ihre Stärke gezeigt hatten, durften sie noch den Aktiven Ringern der Oberliga- und Landesklasse Mannschaft zusehen, wie sie spektakuläre Techniken demonstrierten.

Die hervorragende Zusammenarbeit mit den einzelnen KiTa's möchte der RSV auch im Jahr 2019 fortführen. Daher trafen sich die KiTa-Leiterinnen zusammen mit den RSV-Verantwortlichen, um neue Termine zu vereinbaren und ein Resümee aus dem Vorjahr zu ziehen. Es freut uns, dass nach der Fertigstellung der Kindertagesstätte Steinlanden ein weiterer Kindergarten zum Projekt hinzukommt. Ebenso freuen wir uns, dass der Hort ebenfalls am Projekt teilnimmt.

Die einzelnen Termine finden Sie unter dem Menüpunkt "KiTa-Projekt".

Zurück

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der RSV Benningen e.V. Seiten und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …