Siegesserie der RSV-Ringer ist gerissen

Fabio Sax (rotes Trikot) hat gegen den ehemaligen Benninger Daniel Vollmer nur knapp eine Überraschung verpasst.

11:17 Heimniederlage gegen TSV Ehningen – Sax verpasst eine Überraschung

Benningen – Nach drei Siegen in Folge haben die Ringer des RSV Benningen in der Oberliga Württemberg eine Niederlage hinnehmen müssen. Gegen den TSV Ehningen unterlag die RSV-Riege um Trainer Jens Barth trotz fünf Erfolgen auf der Matte am Ende mit 11:17.

In der Tabelle belegen die Benninger mit 15:9 Punkten weiterhin den zweiten Tabellenplatz, gefolgt von den punktgleichen Ehningern und dem KSV Musberg, der aktuell 14:8 Punkte auf dem Konto hat. Im Limit bis 57 Kilogramm fielen die Punkte kampflos an die Gäste. Eine starke Leistung zeigte Maciej Balawender (130 kg/Freistil), der gegen den griechischen Auswahl-Ringer Micheil Tsikovani im Rückstand lag, den Kampf dann aber praktisch mit dem Schlussgong doch noch mit 4:3 zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Gegen den agilen Sulejman Ajeti stellte Stoyko Rusev (61 kg/Freistil) seine Klasse unter Beweis und siegte nach sechs Minuten verdient mit 5:0. Gegen den ehemaligen Benninger Daniel Vollmer stand Fabio Sax (98 kg/griechisch-römisch) nach einem Kopfhüftschwung kurz vor einem Schultersieg, doch der Gast konnte sich nochmals befreien. Der Gewichtsnachteil von zwölf Kilogramm machte sich im weiteren Kampfverlauf bemerkbar und Sax konnte letztendlich einen Überlegenheitssieg des Ehningers in der dritten Minute nicht verhindern. Sicher im Griff hatte Arkadiusz Gucik (66 kg/griechisch-römisch) den Ehninger Spitzenringer Constantin Bulibasa. Gucik diktierte das Geschehen auf der Matte und behielt am Ende souverän mit 8:2 Punkten die Oberhand – zur Pause lagen die Benninger mit 5:8 im Rückstand. André Flick (86 kg/Freistil) und Jan Platter lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe, an dessen Ende sich Flick trotz guter Leistung knapp mit 5:7 geschlagen geben musste. Gegen den körperlich starken Sebastian Sander konnte sich Philipp Reichert (71 kg/Freistil) nicht durchsetzen und musste dem Ehninger in der vierten Minute einen Überlegenheitssieg überlassen. Konzentriert kämpfte Krzysztof Banczyk (80 kg/griechisch-römisch), der gegen Kai Rösch nie ernsthaft in Bedrängnis geriet und nach sechs Minuten einen 6:2 Punktsieg verbuchen konnte. Nichts anbrennen ließ Routinier Dragan Markovic (75 kg/griechisch-römisch), der den Ehninger Simon Prochazka sicher im Griff hatte und beim Stand von 10:0 in der fünften Minute einen Schultersieg feierte. Beim Stand von 11:13 traf Ersatzmann Furkan Burma (75 kg/Freistil) auf den starken Samuel Siegel. Burma wehrte sich nach Kräften, konnte aber einen Überlegenheitssieg des Gastes in der sechsten Minute nicht verhindern – die 11:17 Heimniederlage war besiegelt.

Zeige Runden von

bis

Mannschaft K S U N P+ P- P DIff. + -
KG Baienfurt Ravensburg I 16 14 0 2 354 170 184 28 -4
ASV Nendingen I 16 11 0 5 307 197 110 22 -10
TSV Ehningen I 16 10 1 5 237 247 -10 21 -11
SG Weilimdorf I 16 9 0 7 250 228 22 18 -14
KSV Musberg I 16 9 0 7 256 253 3 18 -14
RSV Benningen I 16 8 1 7 231 246 -15 17 -15
SV Ebersbach I 16 4 0 12 203 293 -90 8 -24
KG Fachsenfeld Dewangen I 16 3 1 12 227 287 -60 7 -25
SV Fellbach I 16 2 1 13 193 337 -144 5 -27

= Aufstiegsplatz

= Abstiegsplatz

Zurück

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der RSV Benningen e.V. Seiten und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …