Benninger Ringer streben in Ehningen einen Sieg an

RSV-Athlet Henry Kluge versucht auch in Ehningen ungeschlagen zu bleiben.

Oschetzki mit Start zufrieden

RSV-Riege will den Aufsteiger nicht unterschätzen

Benningen – In der Landesliga Württemberg gehen die Ringer des RSV Benningen am Samstag als Tabellenführer beim Aufsteiger TSV Ehningen II auf die Matte. Ab 17.30 Uhr strebt die RSV-Riege im Sportzentrum Schalkwiese einen weiteren Sieg an.

„Ehningen ist mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet, wir werden diesen Kampf aber auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen“

, warnt RSV-Trainer Pascal Oschetzki davor, den Gegner zu unterschätzen. Bei den Gastgebern zählen Oscar Ziegler (57 kg/Freistil), Jonathan Kempf (98 kg/Freistil) und Malte Ziegler (130 kg/griechisch-römisch) zu den Punktegaranten, in diesen Duellen werden die RSV-Athleten besonders gefordert sein.

Zufrieden ist Pascal Oschetzki mit den bisherigen Auftritten seiner Mannschaft:

„In Aichhalden und gegen Münster-Remseck gab es an den Leistungen unserer Jungs nur wenig auszusetzen. Unsere beiden Neuzugänge Jakub Mis und Mateusz Kaczor sind sowohl sportlich als auch menschlich sehr gute Verstärkungen. Wohin die Reise für uns hingehen kann, werden wir dann nächste Woche sehen, wenn der KSV Aalen 05 bei uns zu Gast ist“

“, lautet die Prognose des RSV-Trainers.

Zurück

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der RSV Benningen e.V. Seiten und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …