Beginn der Rückrunde

RSV- Ringer dürfen Gäste nicht unterschätzen

Die Ringer des RSV Benningen, hier Philipp Reichert (rotes Trikot) in Aktion, wollen zum Rückrundenauftakt in der heimischen Gemeindehalle gegen den AC Röhlingen punkten.

AC Röhlingen in Benningen zu Gast – KG Benningen II/Marbach empfängt Remseck II

Benningen – Zum Auftakt der Rückrunde empfangen die Verbandsliga-Ringer des RSV Benningen am Samstag (19.30 Uhr, Gemeindehalle) das Tabellenschlusslicht AC Röhlingen. Mit einem Sieg möchte sich die RSV-Riege um Trainer Jens Barth im vorderen Tabellendrittel festsetzen.

Während die RSV-Ringer nach der Vorrunde mit 12:4 Punkten den vierten Tabellenplatz belegen, warten die Gäste von der Ostalb noch immer auf den ersten Sieg. „Wir dürfen Röhlingen auf keinen Fall unterschätzen, zumal wir noch nicht einschätzen können, wie sich der Stilartwechsel in der Rückrunde auswirkt“, sagt RSV-Trainer Jens Barth, der in der Vorrunde mit seiner Mannschaft in Röhlingen einen hart erkämpften 21:16 Auswärtssieg feierte. Entscheidend wird wohl auch sein, wie die Gäste die beiden Ausländerplätze belegen, denn hier stehen mit David Gerny (66 Kilogramm/griechisch-römisch), Laszlo Kliment (75 Kilogramm/griechisch-römisch), Martin Szabo (86 Kilogramm/griechisch-römisch) und Ferenc Almasi (98 Kilogramm/griechisch-römisch) gleich vier ungarische Spitzenringer im Kader. Auch der ehemalige Benninger Gerhard Wolf (130 Kilogramm/Freistil) zählt noch immer zu den Topathleten der Verbandsliga Württemberg. „Wir werden eine starke Mannschaft auf die Matte schicken, es wird wohl die eine oder andere personelle Veränderung geben“, lässt sich Jens Barth bei der Aufstellung nicht in die Karten schauen.

Ebenfalls im Einsatz ist am Samstag ab 18.00 Uhr die KG Benningen II/Marbach in der Bezirksklasse Gruppe A. Während die Kampfgemeinschaft als Zweiter 6:2 Punkte auf dem Konto hat, belegen die Gäste vom KVA Remseck II mit 2:8 Punkten aktuell den vorletzten Tabellenplatz in dieser Gruppe. „Ich denke, dass ein Sieg in diesem Kampf möglich ist. Wichtig ist vor allem, dass wir alle Gewichtsklassen besetzen können“, sagt der Marbacher Vorsitzende Michael Probst vor dem Derby.

Zurück

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der RSV Benningen e.V. Seiten und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …