Schwere Aufgabe für Benninger Oberliga-Ringer

Arkadiusz Gucik (blaues Trikot) steht mit den Benninger Oberliga-Ringern im Heimkampf gegen den TSV Ehningen vor einer schweren Aufgabe.

Zweite gegen Trossingen gefordert

RSV-Riege empfängt den TSV Ehningen

Benningen – In der Oberliga Württemberg stehen die Ringer des RSV Benningen erneut vor einer großen Herausforderung – im zweiten Heimkampf der Saison empfängt die RSV-Riege um Trainer Jens Barth am Samstag (20.00 Uhr, Sporthalle in der Au) den TSV Ehningen.

Während die RSV-Ringer nach der knappen Heimniederlage gegen Musberg und dem umjubelten Erfolg in Ebersbach mit 4:6 Punkten den sechsten Platz belegen, haben die Gäste aus dem Schönbuch als Tabellenfünfter 6:4 Punkte auf dem Konto. Die beiden Niederlage kassierten die Ehninger allerdings gegen die Spitzenteams aus Aichhalden und Weilimdorf, zuletzt siegte die Schönbuch-Staffel gegen die KG Fachsenfeld/Dewangen mit 19:14. „Ehningen ist durch die Bank stark besetzt, eine Schwachstelle ist in dieser Mannschaft nicht zu finden“, lautet die Einschätzung von RSV-Coach Jens Barth, der mit seiner Mannschaft aber keine Geschenke verteilen möchte. Echte Bänke bei den Gästen sind vor allem Constantin Bulibasa (61 kg/griechisch-römisch), Lars Platter (75 kg/Freistil) und Micheil Tsikovani (98 kg/Freistil). Mit Przemyslaw Kraczkowski und Daniel Vollmer stehen zudem zwei ehemalige Benninger in den Reihen der Gäste, die nur schwer zu bezwingen sind. Während Vollmer mit großer Wahrscheinlichkeit im Schwergewicht bis 130 Kilogramm auf Vasilije Govedarica treffen wird, steht hinter der Gewichtsklasse von Kraczkowski bis zum offiziellen Wiegen ein großes Fragezeichen. In den bisherigen Kämpfen kam der bärenstarke Pole sowohl im Limit bis 71 Kilogramm als auch in der Klasse bis 75 Kilogramm im griechisch-römischen Stil zum Einsatz.

Die zweite Mannschaft der RSV-Ringer trifft ab 18.00 Uhr in der Landesliga Württemberg auf den KSV Trossingen. Die Gäste sind als Aufsteiger bislang das Überraschungs-Team der Saison und belegen aktuell mit 10:0 Punkten den dritten Tabellenplatz. Aufgrund der großen personellen Probleme dürfte das erste Ziel der RSV-Zweiten sein, mit einer kompletten Mannschaft anzutreten.

Zurück

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der RSV Benningen e.V. Seiten und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …