RSV-Ringer sind beim ASV Nendingen gefordert

Neuzugang Stoyko Rusev (rotes Trikot) steht mit den Oberliga-Ringern des RSV Benningen am Samstag beim ASV Nendingen vor einer schweren Aufgabe.

Benninger Oberliga-Team vor schwerer Aufgabe – Zweite kämpft in Schorndorf

Benningen – In der Oberliga Württemberg gehen die Ringer des RSV Benningen am Samstag ab 19.30 Uhr beim ASV Nendingen auf die Matte. In der Mühlauhalle strebt die RSV-Riege um Trainer Jens Barth den zweiten Saisonerfolg an.

Während die RSV-Ringer zum Auftakt der Saison gegen den Aufsteiger SV Fellbach klar mit 24:7 die Oberhand behielten, siegten die Nendinger beim TSV Ehningen nur knapp mit 17:14. Entscheidend war dabei ohne Zweifel der Einsatz des mehrfachen WM- und EM-Teilnehmers Ghenadie Tulbea (57 kg/Freistil), der mit einem Schultersieg den Grundstein zum Erfolg der Donautäler legte. Erst Anfang August wurde die wegen Meldonium-Dopings im Jahr 2016 ausgesprochene Sperre gegen den gebürtigen Moldawier vom deutschen Sportschiedsgericht in Köln aufgehoben. „Ghenadie Tulbea ist noch immer ein absoluter Spitzenmann. Unser Neuzugang Stoyko Rusev dürfte in diesem Duell erneut vor einer sehr schweren Aufgabe stehen“, lautet die Einschätzung des RSV-Trainers Jens Barth. Mit Leon Gerstenberger (75 kg/Freistil), Mihai Ozarenschi (80 kg/Freistil) und Routinier Marc Buschle (98 kg/Freistil) stehen weitere Athleten im Kader des ASV Nendingen, gegen die es die RSV-Ringer sehr schwer haben werden. „Der Sieg gegen Fellbach hat uns viel Auftrieb gegeben. Wir wollen auch in Nendingen punkten“, strahlt Jens Barth Zuversicht aus.

In der Landesklasse Württemberg geht die zweite Mannschaft der RSV-Ringer ab 18.30 Uhr in der Sporthalle Grauhalde bei der KG Schorndorf II/Königsbronn auf die Matte. Während die Benninger zum Auftakt einen souveränen Sieg verbuchten, unterlag der Aufsteiger beim TSV Herbrechtingen II knapp mit 16:18. Mit Jeremy Wild (61 kg/griechisch-römisch), Artur Baier (75 kg/Freistil), Nico Thumm (80 kg/griechisch-römisch) und Routinier Jens Schibalski (86 kg/Freistil) hat die Kampfgemeinschaft starke Athleten in ihren Reihen, dennoch streben die Benninger den zweiten Saisonsieg an.

Zurück

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der RSV Benningen e.V. Seiten und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …