RSV-Ringer gehen in Weilimdorf auf die Matte

Die Ringer des RSV Benningen, hier Furkan Burma (rotes Trikot) in Aktion, gehen am Samstag mit beiden Teams bei der SG Weilimdorf auf die Matte.

Benninger Oberliga-Ringer vor schwerer Aufgabe – Zweite Mannschaft kämpft ebenfalls in Weilimdorf

Benningen – Vor einer hohen Auswärtshürde stehen die Ringer des RSV Benningen an diesem Samstag in der Oberliga Württemberg. Ab 19.30 Uhr geht die RSV-Riege um Trainer Jens Barth bei der SG Weilimdorf auf die Matte. In der Weilimdorfer Lindenbachhalle müssen sich die Benninger auf einen heißen Tanz gefasst machen.

Während die RSV-Ringer mit 15:9 Punkten aktuell den zweiten Tabellenplatz belegen, hat die Mannschaft aus dem Stuttgarter Norden als Sechster 12:10 Punkte auf dem Konto. In der Vorrunde lagen die Benninger nach sieben Kämpfen scheinbar aussichtslos mit 3:14 im Hintertreffen, als man nach einem furiosen Endspurt am Ende einen 15:14 Heimerfolg bejubeln konnte. Einen ähnlich engen Ausgang erwartet RSV-Coach Jens Barth auch im Rückkampf: „Weilimdorf hat eine sehr starke Mannschaft und ist zuhause nur schwer zu bezwingen. Da muss für uns wirklich alles passen“, lautet die Einschätzung von Jens Barth. Mit Catalin-Andrej Vitel (57 kg/griechisch-römisch), Paul Heiderich (61 kg/Freistil), Tomasz Kierpiec (75 kg/griechisch-römisch), Lucas Lazogianis (80 kg/griechisch-römisch) und Mark Bühler (86 kg/Freistil) haben die Gastgeber einige starke Athleten im Team, gegen die es die RSV-Athleten nicht leicht haben werden. „Eine echte Schwachstelle ist in dieser Mannschaft nicht auszumachen, es wird für uns einige Schlüsselkämpfe geben“, rechnet auch Bert Kluge, sportlicher Leiter des RSV, mit einem engen Kampfverlauf.

Einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft möchte die zweite Mannschaft der RSV-Ringer in der Landesklasse Württemberg machen. Bei der SG Weilimdorf II müssen die Benninger ab 18.00 Uhr aber auf der Hut sein, denn die Gastgeber belegen mit 15:9 Punkten immerhin den dritten Tabellenplatz und haben mit Sier Amiri (61 kg/Freistil), Lukas Laible (66 kg/griechisch-römisch), Kevin Fauer (86 kg/griechisch-römisch) und Maximilian Hubl (130 kg/griechisch-römisch) starke Athleten in ihren Reihen.

Zurück

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der RSV Benningen e.V. Seiten und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …