Benninger Ringer gehen zweimal auf die Matte

Die RSV-Ringer, hier Nikola Markovic in Aktion, wollen am Freitag und Samstag ihre Gegner aufs Kreuz legen.

Am Freitag Heimkampf gegen AB Aichhalden

Zweite empfängt Meimsheim

Benningen – Gleich zwei Kämpfe bestreiten die Ringer des RSV Benningen am Freitag und Samstag in der Oberliga Württemberg. Zum Auftakt der Rückrunde empfangen die RSV-Ringer am Freitag (17.00 Uhr, Sporthalle in der Au) den noch ungeschlagenen Spitzenreiter AB Aichhalden, am Samstag sind die Benninger beim KSV Musberg (19.30 Uhr, Sportzentrum Leinfelden) zu Gast.

„Das werden zwei ganz schwere Kämpfe, wobei wir gegen Aichhalden auf jeden Fall als klarer Außenseiter auf die Matte gehen“

, lautet die Einschätzung von RSV-Coach Jens Barth, der mit dem Verlauf der Vorrunde und dem aktuellen sechsten Tabellenplatz durchaus zufrieden ist. Gegen den souveränen Spitzenreiter aus dem Schwarzwald wollen die Benninger mit der bestmöglichen Formation antreten und sich so teuer als möglich aus der Affäre ziehen. Punktegaranten auf Seiten der Gäste sind der Bulgare Radostin Shindov (57 kg/griechisch-römisch), Christian Bantle (75 kg/griechisch-römisch), Andreas Trost (98 kg/griechisch-römisch) und Michael Manea (130 kg/Freistil). Weitaus größer dürften die Chancen auf einen Erfolg am Samstag beim Auswärtskampf in Musberg sein. In der Vorrunde unterlagen die RSV-Ringer nach spannenden Duellen mit 16:17 und würden sich im Rückkampf nur zu gerne für die knappe Niederlage revanchieren. Mit Cornel Predoiu (61 kg/Freistil), André Ehrmann (75 kg/griechisch-römisch), Adrian Moise (75 kg/Freistil), Stefan Stäbler (80 kg/griechisch-römisch) und Radoslav Marcinkiewicz (130 kg/Freistil) haben die Filder-Ringer allerdings einige starke Athleten in ihren Reihen, die nur schwer zu bezwingen sind.

Nur einmal auf die Matte muss die zweite Mannschaft der RSV-Ringer in der Landesliga Württemberg. Am Freitag ist ab 15.00 Uhr der TSV Meimsheim in Benningen zu Gast. Sollten sich die RSV-Athleten wie zuletzt gegen Möckmühl in Topform präsentieren, könnte hier durchaus ein Sieg möglich sein. Leistungsträger auf Seiten der Gäste sind Elia Löw (75 kg/Freistil), Daniel Seegräber (80 kg/griechisch-römisch) und Jens Mack (98 kg/griechisch-römisch).

Zurück

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der RSV Benningen e.V. Seiten und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …