Benninger Landesliga-Ringer kämpfen beim Tabellenzweiten

Die Benninger Landesliga-Ringer, hier Nikola Markovic in Aktion, sind heute Abend beim Tabellenzweiten KG Wurmlingen/Tuttlingen klarer Außenseiter.

Gastgeber sind favorisiert

RSV bei der KG Wurmlingen/Tuttlingen zu Gast

Benningen – Während die RSV-Ringer in der Oberliga Württemberg an diesem Wochenende kampffrei sind, geht die zweite Mannschaft in der Landesliga beim Tabellenzweiten KG Wurmlingen/Tuttlingen auf die Matte.

„Wurmlingen/Tuttlingen ist in dieser Saison sehr stark besetzt. Diese Mannschaft könnte auch in der Verbandsliga bestehen“

, sagt RSV-Coach Jens Barth über die Kampfgemeinschaft aus dem Donautal, die aktuell mit 19:3 Punkten den zweiten Tabellenplatz belegt. Die RSV-Riege hat als Siebter 6:18 Punkte auf dem Konto und benötigt zum Klassenerhalt wohl noch mindestens zwei Siege aus den ausstehenden fünf Kämpfen. Heute Abend wird dies ab 19.30 Uhr in der Tuttlinger Stadionhalle wohl aber ein aussichtsloses Unterfangen, denn die Gastgeber haben mit Endrit Mustafa (61 kg/Freistil), Dominik Reichle (71 kg/Freistil), Markus Möll (75 kg/griechisch-römisch), Matteo Giordanella (80 kg/griechisch-römisch) und Matteo Maffezzoli (98 kg/griechisch-römisch) herausragende Athleten in ihren Reihen.

Zurück

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der RSV Benningen e.V. Seiten und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …