Drei Goldmedaillen für Benninger Ringer

Bezirksmeisterschaften 2017 Freistil Junioren, A-, B- & C-Jugend

Die erfolgreichen RSV-Ringer bei den Freistil-Titelkämpfen in Obereisesheim (hinten von links): Julian Kämmle und Trainer Pascal Oschetzki. Vordere Reihe (von links): Marcel Flick, Ömer Furkan Sengül und Henry Kluge.

RSV-Athleten zeigen bei Freistil-Bezirksmeisterschaften starke Leistungen

Benningen – Bei den Freistil-Bezirksmeisterschaften in Obereisesheim haben sich die Ringer des RSV Benningen in einer starken Verfassung präsentiert und am Ende drei Titel erkämpft. Insgesamt waren 119 Teilnehmer aus 15 Vereinen am Start.

„Das war für uns ein sehr guter Start ins neue Jahr. Jetzt wollen wir natürlich bei den Meisterschaften am kommenden Wochenende in Benningen weitere Medaillen erkämpfen“, freute sich der RSV-Vorsitzende Pascal Oschetzki über das gute Abschneiden seiner Athleten. In der Altersklasse Junioren/A-Jugend war Henry Kluge im Limit bis 69 Kilogramm nicht zu stoppen. Im ersten Duell fackelte Kluge nicht lange und legte den Neckargartacher Stefan Kamockij beim Stand von 5:0 auf beide Schultern. Auch gegen Eugen Hogel vom TSV Meimsheim siegte der RSV-Athlet im zweiten Kampf entscheidend. Gegen Daniel Lenz vom VfL Neckargartach konnte sich Kluge ebenfalls vorzeitig durchsetzen und nach einem souveränen 16:0 Überlegenheitssieg über den Schwäbisch Haller Dimitry Wagner war der Titelgewinn des Benningers unter Dach und Fach. Nichts anbrennen ließ Marcel Flick, der im Limit bis 85 Kilogramm das Maß aller Dinge war. Gegen Mikhail Bakoyan vom KSV Neckarweihingen setzte sich Flick in der ersten Runde souverän mit 11:0 durch. Ohne Probleme konnte sich der RSV-Athlet im zweiten Kampf vorzeitig mit 16:0 gegen Norman Frei vom VfL Neckargartach behaupten und auch gegen Denis Fries vom ASV Schwäbisch Hall siegte Flick nach klarer Führung entscheidend. Pech hatte Ömer Furkan Sengül, der in der Klasse bis 76 Kilogramm gleich zum Auftakt eine unglückliche Niederlage hinnehmen musste. Gegen Hakan Ali von der TSG Backnang und Mohammad Khani vom VfL Neckargartach konnte Sengül in den folgenden Kämpfen zwei Schultersiege feiern und traf nun auf den späteren Titelträger Theodoros Singiridis vom KSV Neckarweihingen. Gegen den klar favorisierten Ex-Benninger kämpfte der RSV-Athlet verbissen und unterlag nach einem packenden Duell am Ende nur knapp mit 6:8. Im letzten Kampf siegte Sengül gegen Michael Albert vom KSV Lauffen klar mit 19:6 und sicherte sich so die Bronzemedaille. Eine weitere Goldmedaille für den RSV verbuchte Julian Kämmle, der in der B-Jugend in der Klasse bis 50 Kilogramm an den Start ging. Im entscheidenden Duell kämpfte Kämmle konzentriert und legte seinen Kontrahenten Nico Breischaft vom VfL Neckargartach beim Stand von 6:4 auf die Schultern. Am kommenden Sonntag finden nun in der Sporthalle in der Au die Titelkämpfe im griechisch-römischen Stil statt. Ebenfalls am Sonntag finden die offenen Bezirksmeisterschaften der Männer statt, bei denen in beiden Stilarten die Medaillen vergeben werden.

Zurück