DM-2015 Weibliche Jugend Freistil

Sechster Platz für Helene Kluge

Die Benningerin Helene Kluge (blaues Trikot) hat bei den nationalen Titelkämpfen in Berlin im Limit bis 52 Kilogramm den sechsten Platz belegt.

Benningerin zeigt in Berlin gute Leistung

Benningen – Bei den nationalen Titelkämpfen der weiblichen Jugend hat Helene Kluge vom RSV Benningen nach starker Leistung im Limit bis 52 Kilogramm den sechsten Platz erkämpft. An diesem Wochenende sind einige Benninger Athleten in Neckargartach im Einsatz.

In Berlin gingen insgesamt zwölf Sportlerinnen in der Klasse bis 52 Kilogramm an den Start. Zum Auftakt traf Helene Kluge auf die starke Janny Sommermeyer vom SV Luftfahrt Berlin. Die Benningerin wehrte sich nach Kräften, musste aber letztendlich eine Schulterniederlage hinnehmen. Gegen Annkatrin Nielsen von der TSG Herdecke aus Nordrhein-Westfalen ließ Helene in der zweiten Runde nichts anbrennen und siegte souverän mit 14:0 Punkten. Auch Carolina Lauer von der TSG Hasloch aus der Pfalz war im dritten Kampf ohne Chance, nach einer klaren Führung feierte die 14-jährige Benningerin einen Schultersieg. Gegen die spätere Vizemeisterin Elena Sell vom RSV Gailbach aus Hessen konnte Helene im letzten Poolkampf trotz größter Bemühungen eine Schulterniederlage nicht verhindern. Im Kampf um den fünften Platz lieferte sich die RSV-Athletin mit Maria Wuchterl vom SV Wacker Burghausen aus Bayern ein packendes Duell, unterlag aber am Ende knapp mit 2:4 Punkten. „Die Leistung hat gepasst, der sechste Platz in diesem starken Teilnehmerfeld ist ein gutes Ergebnis“, lautet das Fazit des Benninger Nachwuchstrainers Pascal Oschetzki. In der Klasse bis 56 Kilogramm belegte Cheyenne Jilke vom KVA Remseck am Ende ebenfalls den sechsten Platz.

Zurück