RSV-Ringer wollen am Tag der deutschen Einheit punkten

Maciej Balawender (blaues Trikot) und die RSV-Ringer wollen im Heimkampf gegen den TSV Ehningen den ersten Saisonsieg erkämpfen.

TSV Ehningen in Benningen zu Gast – KG-Ringer bestreiten zwei Kämpfe

Benningen – Vor einem wichtigen Duell stehen die Oberliga-Ringer des RSV Benningen am Tag der deutschen Einheit am kommenden Dienstag. Ein umfangreiches Programm haben die Ringer der KG Benningen II/Marbach in der Landesklasse Württemberg zu bestreiten.

„Der Kampf gegen Ehningen ist für uns richtungsweisend. Wir wollen unbedingt den ersten Sieg erkämpfen“, sagt der RSV-Sprecher Harald Flick im Vorfeld des vierten Saisonkampfes am kommenden Dienstag (17.00 Uhr, Gemeindehalle). Nach zwei Unentschieden zum Auftakt, musste die RSV-Riege um Trainer Jens Barth zuletzt in Ebersbach eine 10:20 Niederlage hinnehmen und belegt mit 2:4 Punkten aktuell den siebten Tabellenplatz. Einen Platz hinter den Benningern steht der TSV Ehningen mit 0:6 Punkten am Tabellenende. Unterschätzt werden dürfen die Gäste aus dem Schönbuch aber keinesfalls, denn mit Tamas Roman (57 kg/Freistil), Constantin Bulibasa (61 kg/griechisch-römisch), dem ehemaligen Benninger Michal Tracz (71 kg/griechisch-römisch) und Robert Ersek (130 kg/griechisch-römisch) stehen vier ausländische Athleten im Kader der Gäste, von denen allerdings immer nur zwei eingesetzt werden können. Im Freistil-Limit bis 66 Kilogramm feierte in der Vorwoche mit Marc Luithle ein weiterer ehemaliger Benninger sein Debüt im Ehninger Trikot.

In der Landesklasse Württemberg empfängt die KG Benningen II/Marbach am Samstag (20.00 Uhr, Gemeindehalle) den noch ungeschlagenen Spitzenreiter KSV Unterelchingen. Die Gäste kämpften zuletzt einige Jahre in der Oberliga Württemberg, entschlossen sich allerdings Anfang des Jahres zu einem Neuanfang in der Landesklasse. „Die Favoritenrolle liegt bei Unterelchingen, wir wollen aber auf jeden Fall dagegenhalten“, lautet die Ansage von RSV-Coach Jens Barth. Am kommenden Dienstag (15.30 Uhr, Gemeindehalle) ist mit dem VfL Obereisesheim der Tabellenzweite in Benningen zu Gast. Auch in dieser Begegnung dürfte die Favoritenrolle bei den Gästen liegen.

Zurück