RSV-Ringer bleiben in der Landesklasse ungeschlagen

RSV-Routinier Roberto Silvestri (rotes Trikot) hat seinen Kontrahenten Dominik Braun nach 80 Sekunden auf die Schultern gelegt.

Deutlicher Sieg gegen Kirchheim/Köngen – Silvestri sorgt für Stimmung

Benningen – In der Landesklasse Württemberg haben die Ringer des RSV Benningen II ihre Siegesserie fortgesetzt. Gegen die KG Kirchheim/Köngen siegten die Benninger souverän mit 28:2 und belegen mit 6:0 Punkten hinter der SG Weilimdorf II den zweiten Tabellenplatz.

„Das waren heute tolle Kämpfe. Es macht richtig Spaß, den Jungs zuzuschauen“, freute sich der RSV-Vorsitzende Marc Heinrich über den deutlichen Heimerfolg. Zum Auftakt musste Hassibullah Hassanazade (57 kg/Freistil) gegen Mirways Karimi eine prekäre Situation überstehen, doch der Benninger konnte sich nochmals befreien und legte im Gegenzug seinen Kontrahenten auf die Schultern. Kurzen Prozess machte André Flick (130 kg/Freistil), der gegen Vadim Aristov bereits nach 18 Sekunden einen Schultersieg feierte. RSV-Youngster Justin Maier (61 kg/griechisch-römisch) erhielt die Punkte bereits auf der Waage, da der Gästeringer Obid Bahar als dritter nichtdeutscher Ringer nicht punktberechtigt war – die Gastgeber führten nach drei Kämpfen mit 12:0. Gegen den starken Marius Kohnle zeigte René Würth (98 kg/griechisch-römisch) eine sehr gute Leistung und unterlag am Ende nur knapp mit 7:11. Patryk Goluchowski (66 kg/Freistil) ließ gegen Adrian Halilaj nichts anbrennen und siegte bereits nach zwei Minuten vorzeitig mit 15:0. Für eine Überraschung sorgte Pascal Probst (86 kg/Freistil), der den favorisierten Felix Kohnle nicht zur Entfaltung kommen ließ und nach sechs Minuten mit 14:0 triumphierte. Für Stimmung in der Halle sorgte im Anschluss Co-Trainer Roberto Silvestri (71 kg/griechisch-römisch). Der 42-jährige Routinier zeigte gegen Dominik Braun, dass er nichts verlernt hat und feierte bereits nach 80 Sekunden beim Stand von 12:0 einen umjubelten Schultersieg. Krzysztof Banczyk (80 kg/griechisch-römisch) siegte kampflos für den RSV. Im letzten Duell konnte Furkan Burma (75 kg/Freistil) erneut überzeugen und siegte gegen Sayed Scharif Mohamadi nach einem spannenden Kampf knapp aber verdient mit 8:6.

Zeige Runden von

bis

Mannschaft K S U N P+ P- P DIff. + -
RSV Benningen II 7 7 0 0 159 61 98 14 0
Red Devils Heilbronn 2 8 5 1 2 156 86 70 11 -5
SG Weilimdorf II 7 5 0 2 145 72 73 10 -4
SV Ebersbach II 7 5 0 2 121 97 24 10 -4
KG Schorndorf II/Königsbronn 7 4 0 3 128 102 26 8 -6
TSV Herbrechtingen II 8 2 0 6 84 163 -79 4 -12
KG Kirchheim/Köngen 7 2 0 5 61 151 -90 4 -10
KSV Musberg II 8 1 1 6 99 147 -48 3 -13
KG Korb II/Amstetten 7 1 0 6 71 145 -74 2 -12

Zurück

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der RSV Benningen e.V. Seiten und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …