RSV Benningen zu Gast beim TSV Ehningen

Philipp Reichert (rotes Trikot) und die Oberliga-Ringer des RSV Benningen streben beim TSV Ehningen den dritten Saisonsieg an.

Die RSV-Ringer stehen in Ehningen vor einer schweren Aufgabe.

Benningen – In der Oberliga Württemberg stehen die Ringer des RSV Benningen am Samstag (19.30 Uhr, Sporthalle Schalkwiesen) beim TSV Ehningen vor einer schweren Aufgabe.

„In Ehningen wartet eine ganz schwere Aufgabe auf uns. Im Vergleich zum Vorjahr haben sich die Ehninger erheblich verstärkt“, lautet die Einschätzung des RSV-Trainers Jens Barth. Mit Sülejman Ajeti (57 kg/Freistil) vom Regionalliga-Absteiger KSV Rheinfelden, dem letztjährigen Benninger Mateusz Kampik (75 kg/Freistil) und dem starken Griechen Micheil Tsikovani (98 kg/Freistil) vom Bundesligisten AC Heusweiler konnten die Ehninger Verantwortlichen drei hochkarätige Neuzugänge verpflichten, die in der Oberliga nur schwer zu bezwingen sein dürften. Mit Marc Luithle (75 kg/Freistil) und Daniel Vollmer (130 kg/griechisch-römisch) stehen zwei weitere Athleten im Kader der Schönbuch-Riege, die schon das Benninger Trikot getragen haben. Nicht zu unterschätzen sind auch Lars Platter (80 kg/Freistil) und Matthias Drechsel (86 kg/griechisch-römisch).

Zurück

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der RSV Benningen e.V. Seiten und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …